Hilfe bei Missbrauch

Im Bistum Limburg gilt seit 2016 die Ordnung für das Vorgehen bei Verdachtsfällen von sexuellem Missbrauch Minderjähriger und erwachsener Schutzbefohlener durch kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich des Bistums Limburg (Interventionsordnung).

Danach handeln wir. Menschen, die Opfer von sexuellem Missbrauch geworden sind, oder auch Eltern von Opfern können sich direkt an den Missbrauchsbeauftragten Roman Dembczyk oder an seinen Stellvertreter Dr. Walter Pietsch wenden.

Roman Dembczyk und Dr. Pietsch sind die Beauftragten im Bistum Limburg bei Missbrauchsverdacht. Gemäß der Interventionsordnung nehmen sie als beauftragte Ansprechpersonen Hinweise auf sexuellen Missbrauch an Minderjährigen und erwachsenen Schutzbefohlenen durch Kleriker, Ordensangehörige oder andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst entgegen und nehmen eine erste Bewertung der Hinweise auf ihre Plausibilität und im Hinblick auf das weitere Vorgehen vor.

 

KONTAKT

 

Bischöfliche Beauftragte für Missbrauchsverdacht - Ansprechpersonen

Domplatz 3

60311 Frankfurt

E-Mail senden

 
 
 

TAGESEVANGELIUM

In jener Zeit offenbarte sich Jesus den Jüngern noch einmal. Es war am See von Tiberias, und er offenbarte sich in folgender Weise. Simon Petrus, Thomas, genannt Didymus – Zwilling –, Natanael aus Kana in Galiläa, die Söhne des Zebedäus und zwei ande Mehr...
Joh 21,1-14