Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

21.06.2017

Eis für Bistumshelden

Sommeraktion: Bistum Limburg prämiert Ehrenamtsprojekte

Bei der Sommeraktion winkt als Preis Eis.

LIMBURG.- Bei heißen Temperaturen eine eiskalte Erfrischung gewinnen: Das können Ehrenamtliche, die bei der diesjährigen Sommeraktion des Bistums Limburg mitmachen und ihr Projekt, ihre Initiative oder Gruppe vorstellen. Bei den Gewinnern rollt Ende August ein Eiswagen vor. Die Sommeraktion ist Teil der an Ostern gestarteten Ehrenamtskampagne "Sei ein Bistumsheld", mit der die Diözese für das Ehrenamt wirbt.

Sechs Projekte werden prämiert

"Sprachkurse für Flüchtlinge, rollende Cafés oder Angebote für junge Mütter: In unserem Bistum leisten Ehrenamtliche tolle Arbeit und bereichern damit das kirchliche Leben. Wir wollen bei der Sommeraktion tolle Projekte finden und prämieren", erklärt Pressesprecher Stephan Schnelle. "Die Gewinner bekommen kurz nach den Sommerferien Besuch von einem Eiswagen, der bei heißen Temperaturen für kühle Erfrischung sorgen wird - und das kostenlos", sagt Schnelle. Die Pressestelle des Bistums besucht außerdem die Gewinner und stellt deren Arbeit einer größeren Öffentlichkeit vor.

So kann man mitmachen

Mitmachen ist einfach: Ehrenamtliche, die sich in katholischen Pfarreien und Verbänden sowie dem Bistum engagieren, können sich und ihr Projekt, ihre Initiative oder Gruppe mit einer Email an sommeraktion@bistumlimburg.de vorstellen. Ob Text, Fotos oder Video - bei der Vorstellung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Eine Jury wählt dann die Gewinner aus. "Katholische Bibliotheken, Kirchenchöre, Jugendarbeit, Flüchtlingshilfe oder liturgische Angebote. Wir freuen uns über alle Einsendungen. Es gibt in unserem Bistum viele Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Mit der Sommeraktion wollen wir dafür Danke sagen!"

Das Bistum Limburg hat an Ostern die Ehrenamtskampagne "Sei ein Bistumsheld" gestartet. Auf der Internetseite www.bistumsheld.de bringt das Bistum interessierte Engagierte und Projekte zusammen. "Unser Motto für das Portal ist: Tue Gutes und rede darüber", sagt Schnelle.