Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

04.09.2017

Bistumshelden stehen fest

Mehr als 50 Einsendungen bei Sommeraktion

LIMBURG.- Sozialberatung, Theater, Ministranten - thematisch bunt gemischt sind die sechs Gewinner der Sommeraktion "Eis für Bistumshelden" des Bistums Limburg.

Auf den Eiswagen freuen können sich die Rumänienhilfe Obererbach, Rat und Tat - St. Gallus Frankfurt, das Kaleidoskop-Theaterprojekt mit Geflüchteten der Malteser Limburg, der KleiderTreff in Dillenburg, die Aktion "Den Heiligen Abend gemeinsam feiern" aus Wiesbaden sowie die Ministranten des Pastoralen Raumes Hofheim-Kriftel.

Gewählt wurden die Gewinner von einer Jury. Bischof Georg Bätzing, Generalvikar Wolfgang Rösch, die Präsidentin der Diözesanversammlung Ingeborg Schillai und Pauline Erdmann, die ehrenamtlich in der Pfarrei Herz Jesu Dillenburg tätig ist, hatten die Wahl zwischen etwa 50 eingesendeten Projekten. "Für die Jury war es toll, zu erfahren, wie vielfältig das ehrenamtliche Engagement im Bistum Limburg ist. Deshalb fiel es auch nicht leicht, aus all den Initiativen die besten sechs auszuwählen", sagt Pressesprecher Stephan Schnelle.

Das Bistum Limburg schickt nun einen Eiswagen durch die Diözese direkt zu den Gewinnern. Vor Ort können die ehrenamtlichen Initiativen Events organisieren und auf sich aufmerksam machen. Das Eis gibt es kostenlos vom Bistum. Die Einnahmen und Spenden aus dem Eisverkauf fließen direkt in das Projekt selbst. "Zudem werden wir in den kommenden Wochen über alle Projekte ausführlich auf der Homepage des Bistums Limburg berichten", so Schnelle. (hm)