Priesterrat

Bischof Georg hat den Priesterrat in seiner vor Eintritt in die Sedisvakanz bestehenden Zusammensetzung bis längstens Juni 2017 neu errichtet. Bis dahin soll ein neuer Priesterrat gewählt werden.

Der Priesterrat ist vom Kirchenrecht für jedes Bistum vorgeschrieben. Er repräsentiert das Presbyterium. Das Kirchenrecht spricht vom "Senat des Bischofs". Der Priesterrat soll den Bischof bei der Leitung der Diözese unterstützen "um das pastorale Wohl des ihm anvertrauten Teiles des Gottesvolkes so gut wie eben möglich zu fördern" (CiC Can 495 §1). Er berät alle Fragen die Leben und Dienst der Priester betreffen.

Der Priesterrat setzt sich zusammen aus je einem Vertreter der elf Bezirke, aus fünf weiteren auf Vorschlag des Presbyteriums vom Bischof berufenen Mitgliedern, sowie je einem Vertreter der jüngeren Priester, der Ordenspriester, der Priester im Ruhestand und der Priester anderer Muttersprache. Er bildet Ausschüsse zu Schwerpunktbereichen (z.B. Personalrat, Sozialkommission, Aus- und Weiterbildung) und entsendet zwei Mitglieder in den Diözesansynodalrat. Er entsendet ein Mitglied in die Arbeitsgemeinschaft der Priesterräte in Deutschland.

Vorsitzender des Priesterrates ist der Bischof, er beruft den Priesterrat in der Regel zu Ganztagssitzungen ein. Der Priesterrat wählt einen Sprecher und den Geschäftsführenden Ausschuss, der für die Vorbereitung und Durchführung der Sitzungen, sowie für die laufenden Geschäfte verantwortlich ist.

 

KONTAKT

 

Pfarrer Reinhold Kalteier

Sprecher des Priesterrates

Austraße 2c

65549 Limburg

Tel.: 06431 21 74 44 4

E-Mail senden

 
 
 
 

SEKRETARIAT

 

Marion Lamboy

Sekretariat

Weilburger Str. 16

E-Mail senden

 
 
 

TAGESEVANGELIUM

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn dein Bruder sündigt, dann geh zu ihm und weise ihn unter vier Augen zurech Mehr...
Mt 18,15-20