Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

26.05.2017

Der Bischof besucht Wetzlar

Kennenlern-Tour führt durch katholischen Bezirk

Der Wetzlarer Dom oberhalb der Lahnbrücke, Foto: Bistum Limburg/ B. Fischer

WETZLAR/ LIMBURG. - Bischof Dr. Georg Bätzing kommt nach Wetzlar. Am Donnerstag, 1. Juni, besucht der Bischof von Limburg auf seiner Kennenlern-Tour durch das Bistum den katholischen Bezirk. Interessierte haben an diesem Tag gleich an zwei Orten Gelegenheit, den Bischof zu treffen: beim Morgenlob um 8.30 Uhr im Wetzlarer Dom sowie beim Pontifikalamt um 18.15 Uhr in der Pfarrkirche St. Anna in Braunfels. Im Anschluss an das Pontifikalamt lädt der Bezirk alle Gottesdienstbesucher zu einer Begegnung in den Pfarrgarten der Pfarrei St. Anna ein.

Das Programm zwischen diesen beiden Terminen soll dem Bischof einen Überblick darüber geben, was katholisches Leben in der Region ausmacht. Neben Besuchen in den drei Pfarreien neuen Typs des Bezirks, Unsere Liebe Frau in Wetzlar, St. Anna Braunfels und St. Anna Biebertal, stehen deshalb vor allem Begegnungen mit Menschen im Vordergrund. Bischof Georg wird mit den Seelsorgern und hauptamtlichen Mitarbeitern des Bezirks sprechen. Darüber hinaus trifft er Vertreter der synodalen Gremien, der evangelischen Kirche und des Landkreises.

Der Besuch endet mit einem Evensong, einem musikalischen Abendgebet, um 20.30 Uhr in der Kirche St. Anna in Braunfels.

Der Bezirk Wetzlar ist einer von insgesamt elf Bezirken im Bistum Limburg. Er liegt im nordöstlichen Teil der Diözese und umfasst neben der Kreisstadt Wetzlar auch ländliche Regionen von Waldsolms im Süden bis Aßlar im Norden. Der Bezirk gliedert sich in drei Pfarreien neuen Typs: Unsere Liebe Frau in Wetzlar, St. Anna in Biebertal sowie St. Anna in Braunfels. In der Region leben knapp 28.000 Katholiken, das sind etwa 15 Prozent der Bevölkerung. Geleitet wird der Bezirk von Bezirksdekan Dr. Christof May und Bezirksreferent Hermann Bernhard.

Mit einem Besuch in der Landeshauptstadt Wiesbaden hat der Bischof von Limburg, Georg Bätzing, im Dezember 2016 seine Kennenlern-Tour durch das Bistum gestartet. Auf jeweils eintägigen Stippvisiten verschafft er sich derzeit einen ersten Eindruck von den Bezirken der Diözese. (bf)


Foto