Berufe der Kirche

Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

21.04.2017 – Pressemitteilung Bistum Limburg

Höhepunkt im Jubiläumsjahr

Domsingknaben feiern 50. Geburtstag in Hadamar und Limburg

Die Limburger Domsingknaben wurden am Georgstag vor 50 Jahren gegründet. Foto: Domsingknaben

LIMBURG/HADAMAR.- Das Jubiläumsjahr der Limburger Domsingknaben erreicht seinen ersten Höhepunkt. Am Georgstag, 23. April 2017,  feiert der renommierte Knabenchor seinen Gründungstag vor 50 Jahren mit einem Festakt in der Stadthalle Hadamar und einem feierlichen Pontifikalamt im Limburger Dom. Zu dem Festakt um 14.30 Uhr in Hadamar sind Ehemalige, Freunde und Gäste der Domsingknaben eingeladen.

Anschließend gestalten die Domsingknaben um 18.30 Uhr das Pontifikalamt zu Ehren des Hl. Georg im Limburger Dom. Der Hl. Georg ist Patron der Diözese und Namensgeber der Kathedralkirche. In diesem Jahr wird zudem Pfarrer Georg Franz, Personaldezernent im Bistum Limburg, in das Domkapitel aufgenommen. Der 49-Jährige tritt die Nachfolge von Prälat Helmut Wanka an, der dem Kollegium 24 Jahre angehört. Franz erhält während des Gottesdienstes als Zeichen seiner Zugehörigkeit zum Domkapitel das Kapitelskreuz. Es zeigt auf der Vorderseite ein Bild des heiligen Märtyrers Georg und auf der Rückseite den Limburger Dom.

1967 unter Bischof Wilhelm Kempf gegründet

Die Domsingknaben sind ein Aushängeschild des Bistums Limburg. Der Chor wurde am Georgstag, 23. April 1967, von Bischof Wilhelm Kempf ins Leben gerufen. Damals wie heute wird großen Wert auf eine umfassende musikalische Ausbildung gelegt. Die Jungen werden von Pädagogen individuell betreut und gefördert. Seine Heimat hat der Chor seit 1969 im Musischen Internat in Hadamar. Auf Konzertreisen in die ganze Welt haben sich die Domsingknaben internationales Renommee erworben und mit einem breiten musikalischen Repertoire von gregorianischem Gesang über Barock, Klassik und Romantik bis hin zur Moderne begeistert. Unter der Leitung von Domkantor Andreas Bollendorf werden in Hadamar aktuell etwa 60 Jungen und junge Männer von der Grundschule bis zum Abitur ausgebildet.

Flyer mit Veranstaltungen im Jubiläumsjahr zum Download