Kategorien &
Plattformen
Wegweisende Vorbilder im Advent
Wegweisende Vorbilder im Advent

Wegweisende Vorbilder im Advent

OBERURSEL. ? Advent ist im Christentum eine Zeit der Wegweisung ? diesen Gedanken hat die Fachschaft Religion und Schulpastoral der Hochtaunusschule in Oberursel in diesem Jahr auf ungewöhnliche Weise aufgegriffen. Im November wurden dafür in verschiedenen Klassen der berufsbildenden Schule „wegweisende und wegbereitende Vorbilder“ gesammelt und von jedem der beteiligten Schüler kurz beschrieben. Fünfzehn davon wurden als besondere ausgewählt und als großformatige Poster gestaltet. Sie sind im Forum im ersten Stock der Schule gut sichtbar angebracht. An jedem Schultag im Advent wird bis 19. Dezember eines dieser Vorbilder vorgestellt.  

„Eine bunte Mischung ist es geworden“, sagt Marc Fachinger, Religionslehrer und für die Schulpastoral zuständig. Entsprechend groß ist die Bandbreite: Da sind prominente Vorbilder wie Martin Luther King, Mahatma Gandhi und Nelson Mandela ebenso dabei wie Julian Assange von Wikileaks als jemand „der die Wahrheit will“ und die schwarze Bürgerrechtlerin Rosa Parks bis hin zu Walt Disney und der Schauspielerin Angelina Jolie. Auch die eigene Mutter hat ein Schüler benannt, ein anderer den Vater, „weil er es geschafft hat als Ausländer, der kein Deutsch spricht, einen Beruf zu finden“ und weil er schlicht „der beste Vater ist, den man sich vorstellen kann“. 

Knapp 100 Vorbilder waren in der Vorbereitungsphase insgesamt genannt worden, 78 davon sind in Art einer Ausstellung mit Foto und Kurzbeschreibung an einer ebenfalls von den Schülern mitgestalteten Säule zu finden. (rei)