Kategorien &
Plattformen
Sei ein #friedensstifter
Sei ein #friedensstifter
© Bistum Limburg

Sei ein #friedensstifter

Bistum Limburg präsentiert sich auf Katholikentag

Selfies mit einer überlebensgroßen Friedenstaube können Besucher des Katholikentags am Stand des Bistums Limburg in Münster machen. Die Diözese präsentiert sich unter anderem vom 10. Bis 12. Mai auf der Kirchenmeile (Bi-04). Mit dem Stand will das Bistum auch eine Brücke in den Alltag der Besucher schlagen. „Es soll deutlich werden, dass jede und jeder etwas für den Frieden und für ein gutes Miteinander tun kann. Wir alle sind Friedensstifter“, so Stephan Schnelle von der Informations-und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Besucher sind eingeladen, sich mit dieser Berufung zum Friedensstifter aktiv und kreativ auseinanderzusetzen. „Das Motto des Katholikentages lautet „Suchet Frieden“. Dieses Leitwort haben wir aufgegriffen und Grundhaltungen gefunden, die für das friedliche Zusammenleben in Kirche und Gesellschaft wichtig sind“, erklärt Schnelle. Diese Grundhaltungen wie Offenheit, Toleranz, Dialogfreudigkeit, Gutmütigkeit, Einigkeit oder auch Freundlichkeit stehen im Zentrum der Standgestaltung. „Wir haben den Limburger Illustrator Michi Schmitt dafür gewonnen, die künstlerische Gestaltung des Standes zu übernehmen und die Grundhaltungen lebendig werden zu lassen“, sagt Schnelle.

Am Bistumsstand wird in diesem Jahr aber auch in die Zukunft geblickt. „Wir wollen den Katholikentag nutzen, um auf den 3. Ökumenischen Kirchentag vom 12. bis 16. Mai 2021 aufmerksam zu machen und nach Frankfurt einzuladen“, sagt Stephan Schnelle. Dafür sei ein Trailer entwickelt worden, der am Katholikentag zum ersten Mal öffentlich präsentiert werde. 

„Der Bistumsstand soll natürlich auch wieder ein Treff- und Begegnungspunkt für die Katholikentagspilger aus dem Bistum sein“, so Schnelle. Das Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen freue sich schon auf die Begegnungen und Gespräche.